19.Spieltag: Sportvg Feuerbach - VFL Kaltental 13:0 (6:0)

Im heutigen Heimspiel gegen das aktuelle Schlusslicht wurde vor der Partie die Devise ausgegeben „heute wird der Sack in Bezug auf den Aufstieg in die Regionenliga zugemacht“ und genau so ging das Talkrabbenteam von Anfang an zu Werke. Vom Anpfiff weg wurde das Spiel klar dominiert; die Heimelf kombinierte konsequent über die Aussenbahnen und die Abwehr der Gäste war mit den schnellen und beweglichen Offensivkräften der Sportvg. total überfordert. Speziell auf der rechten Angriffsseite setzte sich Thushi Siva nach Belieben durch und konnte permanent gefährlich vors Tor der Gäste flanken und so kam es wie es kommen musste. Es erscheint nicht sinnvoll, alle Treffer im Detail zu schildern, deshalb hier nur die Kurzform – insgesamt konnte sich die an diesem Spieltag hervorragend aufgelegte Jenny Gross sechsmal in die Trefferliste eintragen; Jessica Peukert war dreimal erfolgreich und Thushi Siva, ihre Zwillingsschwester Tharshi, Susi Kula und Greta Haaks erzielten jeweils einen Treffer. Dazu kamen noch mehrere Lattentreffer und einige Situationen, bei denen die Gastelf schlichtweg Glück hatten.

Die Talkrabbenabwehr mit der umsichtig agierenden Daniela Ziegler im Zentrum stand sicher und lies im gesamten Spielverlauf nicht mehr als „zwei Halbchancen“ der Gäste zu; alles in allem eine überzeugende Mannschaftsleistung mit einem auch in dieser Höhe absolut korrektem Resultat.

Man muss kein Hellseher sein um Festzustellen, dass bei noch drei ausstehenden Spielen und neun Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten und einem extrem guten Torverhältnis mit diesem Spiel das Saisonziel Meisterschaft erreicht wurde. Nichtsdestotrotz gilt es auch in den restlichen Partien, die Konzentration hoch zu halten, allein um nicht in irgendeiner Form Wettbewerbsverzerrung zu betreiben.  GG